Grundlage

Chancen unseres Gemeinwesens können besonders gut von Menschen erklärt werden, die sie erfolgreich nutzen. Gesellschaftlich, sozial, politisch. 
Wir engagieren uns explizit dafür, diese Erfahrungen über Chancen und Anerkennung von Menschen mit Migrationsbiografien stärker zu beachten.

Zusammen mit engagierten Einwohner*innen unserer Stadt Frankfurt am Main geht es um Best-Practice gesellschaftlicher Beteiligung aus diversen Diaspora-Szenen. 

Überparteilich und interreligiös werden die Angebote (Podien, Gespräche, Austausch, dokumentarische Filme, Musik und Netzwerk-Sensibilisierungen) im Spätsommer 2021 stattfinden.

Das Projekt wurde von Journalist*innen initiiert und wird zusammen mit Vertreter*innen von Religionsgemeinschaften, migrantischen und weiteren gemeinnützigen Vereinen in und um Frankfurt am Main umgesetzt. Träger des Projekts ist Transition Town Frankfurt e.V.

Oktober 2021
November 2021
Keine Veranstaltung gefunden!

Termine

Akteur*innen

  • Ruba al-Kudsi – Gründerin des Vereins Daruna e.V., Integrationscoach
  • Erhard Brunn – Journalist, Historiker und Berater für Interkulturelle Kooperationen
  • Irfan Ergi – Sozialwissenschaftler, Journalist und engagiert in der Flüchtlingsarbeit
  • Susanna Faust-Kallenberg – Pfarrstelle für Interreligiösen Dialog Evangelische Kirche in Frankfurt und Offenbach
  • Eun Hi Yi – Freie Journalistin, Vorsitzende des Punggyeong Weltkulturen e.V.
  • Feyza Morgül – Opera Civil, freie Journalistin, Referentin für nachhaltige Entwicklung
  • Diako Nahid – Dolmetscher und Übersetzer
  • Asel Sairaan-Damir, Ärztin, gebürtig aus Kasachistan, Vorsitzende des BIZ e.V – Bildung Initiative Zusammenarbeit e.V. und stellvertr. Vors. des Verein interkulturelle Kompetenz und Integration e.V.
  • Intissar Souei – Migrationsberaterin
  • weitere folgen

Über uns

Filmprojekte

  • Pressekonferenz im FPC
    Nunc amet tristique volutpat adipiscing vulputate phasellus eget enim aliquam euismod lorem ispum teoro muniote lore.
    16. August 2021
  • Erhard
    Nunc amet tristique volutpat adipiscing vulputate phasellus eget enim aliquam euismod lorem ispum teoro muniote lore.
    25. August 2021
  • Veranstaltung
    Turpis metus sit diam purus leo in varius ac quam nunc amet tristique volutpat adipisc vulputate phasellus eget enim aliquam euismod mauris in vitae viverra kolomisu.
    16. September 2021
  • Master Level
    Placerat in massa consectetur quisque nunc ac fames lectus in libero aliquet estlo.
    17. September 2021
  • Pro Level
    Eget enim aliquam euismod mauris in vitae viverra blandit lectus faucibus diam consequat maecenas turpis metus sitomo.
    22. September 2021

Projektverlauf

Schon dabei?

Projekt – „Ich bin dabei!“

Darum wird es in „Ich bin dabei“ gehen: Wir leben in einer Zeit großer Migrations- und Fluchtbewegungen. Gerade Frankfurt ist stark von Multikulturalität und Multireligiosität geprägt. Dialog, vielleicht auch Integration und gesellschaftliche Teilhabe kommen aber nicht von allein. Sie müssen immer wieder erarbeitet werden. Dazu wollen wir im Superwahljahr 2021 beitragen und eine Reihe von Veranstaltungen durchführen, vor allem im August und September. 

Es entstehen außerdem dokumentarische Kurzfilme, die den Weg von Menschen aus Ägypten, Tunesien oder Syrien nach Frankfurt zeigen. Und sie zeigen, wie sie ihren Platz finden.

ist Vorsitzende des deutsch-arabischen Kulturhauses „Daruna e.V.“, Journalistin und Integrationscoach mit syrischer Migrationsbiografie.

ist Historiker, Menschenrechtler, Entwicklungsexperte,  Journalist und Berater für Interkulturelle Kooperationen. Er wurde bekannt durch seine Beiträge zur Verständigung zwischen den Kulturen und Religionen. Seit über zehn Jahren organisiert er den Interkulturellen Mediendialog in Frankfurt am Main.

ist gebürtiger Istanbuler, Gründungsmitglied des Bundes türkischer Journalisten in Europa, Redakteur bei Aydinlik Europa GmbH und Übersetzer.

ist Pfarrerin für Interreligiösen Dialog bei der  evangelischen Kirche in Frankfurt und Offenbach.

ist freie Journalistin und Vorsitzende des Kulturvereins Punggyeong Weltkulturen e.V., ursprünglich stammt Sie aus Korea.

Frankfurterin mit Migrationsbiographie, freie Joournalistin und Expertin für nachhaltige Entwicklung. Unter anderem wirkt sie im Kernteam von Transition Town Frankfurt e.V. mit, der Träger des Projektes „Ich bin dabei“ ist.

ist vereidigter Dolmetscher für Kurdisch (Soranî) und Persisch. Er ist auch Musiker und moderierte im Frankfurter Studierendenhaus das Radio „Good Morning Deutschland“ für Geflüchtete. 

ist Ärztin und Vorsitzende von „B.I.Z. – Bildung Initiative Zusammenarbeit e. V.“ sowie stellvertr. Vorsitzende des Vereins Interkulturelle Kompetenz und Integration e.V.. Ursprünglich stammt sie aus Zentalasien (Kasachin). 

ist  Kommunikations- und Medienfachfrau, Migrationsberaterin mit tunesischer Migrationsbiografie.

Mitwirkende

Bedeutung des Logos

Logo „Ich bin dabei“: Gedanken zur Gestaltung

Wir haben uns viele Gedanken über Form und Farben gemacht.

Zur Form
Angelehnt an die Darstellung im weltweit genutzten „GoogleMaps“ haben wir die Form genutzt; sie soll übertragenen Sinne die Suche nach Orientierung symbolisieren.

Wir, Menschen mit Migrantionsbiografie, sind auf der Suche nach Richtungen für eine gute und angenehme Position in einer gesunden Gesellschaft – im Prinzip alle Menschen auf unserem Planeten Erde.

Die Form eines Luftballons symbolisiert Freude und Freiheit. Er wird reflektiert mit den Worten Partizipation, Integration und Miteinander.

In der nebenstehenden PDF-Datei erfahren Sie mehr über die Konzeption und Intention unseres Logos.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns!

Falls Sie Fragen zum „Ich bin dabei!“ haben oder direkt mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie uns gerne über

 hallo@ich-bin-dabei.net

kontaktieren. Ihre Anfrage zur jeweils zuständigen Stelle weitergeleitet und Sie erhalten schnellstmöglich Antwort. Persönliche Daten wie E-Mail-Adresse oder Namen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Förderer und Sponsoren

Consent Management Platform von Real Cookie Banner